Die Vereinsleitung ersucht um die Einhaltung folgender Punkte:

1)
Müll. Da sich wiederholt Sperrmüll in den Restmüllcontainern befand, überlegt die Vereinsleitung – wie bereits im Jahre 2014 einige Wochen durchgeführt - Sperrzeiten einzuführen. Gerne machen wir es nicht! Warum sollen ca. 73 Mitglieder Probleme mit der Müllentsorgung haben, weil einige wenige Mitglieder die Richtlinien der Müllentsorgung nicht einhalten möchten. Es ist jedoch nicht einzusehen, dass Mitglieder keine Möglichkeiten für die ordnungsgemässe Müllentsorgung haben. Auch die Rasenentsorgung über die grüne Tonne ist nicht zulässig! Wir haben es zur Grünschnittentsorgung sowieso nicht weit. Nur bis zum Sportplatz. Die Orte für die Entsorgung finden sie in der Gemeindezeitung oder in unserer Homepage auf www.bbl2044foehrenwald.at Beachten sie, dass um unsere Anlage keine Müllsäcke oder Gartenreste in den Wald geworfen werden! Denn wo Mist ist, wird Mist dazukommen. Es sieht derzeit unser Wald sowieso nicht schön aus. Baumstrünke, Mistsäcke und Gartenabfälle im Wald sind nicht sehr ansehnlich. Es ist unsere Umgebung und bei Wind fliegt der Müll wieder in unseren Garten zurück..
2)
Gartenordnung. Es ist die Gartenordnung einzuhalten. Die Sträucher entlang der Gehwege sind zu schneiden um ein Zuwachsen dieser zu verhindern. Ein gewisser Lärmpegel ist in der Mittagspause und am Sonntag einzuhalten. Rasenschneiden ist am Sonntag  verboten. Hunde sind in der Anlage an der Leine zu führen und ein wiederholtes kläffen der Hunde (besonders kleinwüchsige) ist abzustellen. Die Hinterlassenschaften von Hunden sind ebenfalls zu beseitigen.
3)
Bautätigkeiten. Wenn sie Bautätigkeiten (Schwimmbecken, Hauszubauten oder dergleichen) haben, wenden sie sich an den Obmann.
4)
Mitarbeiter. Die Vereinsleitung sucht immer Mitglieder die bei der Vereinsführung mitarbeiten wollen. Da ein Teil der derzeitigen Führung schon ein gesetzteres Alter hat, wäre es gut, wenn sich jüngere Mitglieder melden würden. Wenn sie mitarbeiten wollen, treten sie mit dem Obmann in Verbindung.
5)
Wasser. Betätigen sie die Absperrwechsel vor und nach dem Wasserzähler öfter im Jahr um ein festfressen der Ventile zu verhindern. Das Funkoberteil bitte sorgsam behandeln um es nicht zu Beschädigung. Wenn sie es beschädigen müssen sie es bezahlen.  
6)
An- Abmeldung. Melden sie sich als Zweitwohnsitz in Strasshof an. Melden sie sich ab, wenn sie den Garten zurückgeben.
Zurück